Home Allgemein Steirische Meisterschaften U11/U15/U19

Steirische Meisterschaften U11/U15/U19

von Attila

In der ältesten Jugendklasse, U19, sind wir mit 2 Spielern angereist.

Florian Nickel wurde in seiner Vorrunde zweiter und Matthias Posedu nach einer knappen Niederlage gegen Emilio Wildling 3. Im Endspiel trafen sie im Viertelfinale aufeinander und Florian konnte relativ schnell das Spiel für sich entscheiden. Im Halbfinale gegen Bischoy Sarofem gelang Florian fast die große Sensation, leider reichten 3 Mätchbälle im vierten Satz und eine 6:3 Führung im Entscheidungssatz nicht aus um überraschend ins Finale einzuziehen. Wir gratulieren trotzdem beiden zu diesen hervorragenden Leistungen im Einzel!
Gemeinsam spielten sie auch im Doppel überragend, sie konnten bis 9:9 im fünften Satz gegen die haushohen Favoriten Tobias Hold und Bischoy Sarofem nicht nur mithalten sondern oft das Spiel diktieren – zum Sieg hat es leider doch nicht gereicht, aber zumindest für einen dritten Platz. Im Mixed-Doppel fiel Florians Doppelpartnerin kurzfristig aus, und Matthias nutzte gemeinsam mit Dorotheea Alexandru (Bruck) die Gelegenheit und konnte als U15 Spieler Gold in der Altersklasse U19 gewinnen. Herzlichen Glückwunsch!

Matthias und Dorotheea begannen bei den U15-Meisterschaften am Sonntag gleich wie am Vortag – Gold im Mixed Doppel. Im Finale standen Ihnen diesmal mit Mariia Lytvyn und Jonas Lichtenberg zwei weitere Indigo-Spieler gegenüber, die eine knappe 3:2 Niederlage einstecken mussten. Den dritten Platz konnte auch noch Marc Katzer gemeinsam mit Tsai Cho-Ning erreichen. Das Mädchendoppel wurde für Mariia gemeinsam mit Dorotheea keine Herausforderung und wir haben ehrlicherweise auch gehofft, dass Jonas und Matthias das Burschendoppel gewinnen würden. Jonas war aber ein wenig abgelenkt von einem Schulprojekt und konnte nicht sein bestes Tischtennis abrufen und die Langenwanger Simon Schrittwieser und Emilio Wildling nutzten die Gunst der Stunde und gewannen verdient die Goldmedaille. Marc Katzer wurde erneut dritter, diesmal mit Bastian Mildner aus St. Stefan. Im Einzel trafen sich wie erwartet Mariia und Dorotheea, im Finale, sie spielten beide sehr gut trotz spürbarer Nervosität. Trotz zwei Österreichischer Meistertitel im Einzel, fehlte Ihr noch das Gold bei einer Steirischen Meisterschaft da diese COVID-bedingt zwei Jahre nicht ausgetragen worden sind. Dorotheea war immer wieder in Führung aber zum Schluss war Mariia eine Spur mutiger und wurde mit dem Sieg belohnt. Abseits des Titelkampfs spielte Nora Gruber schon in der Vorrunde Ihr bestes Wettkampf-Tischtennis aber stieg nicht in den Hauptraster auf. Im B-Bewerb gewann sie nach einem 0:2 Rückstand überraschend gegen Anna Rath und dann auch noch das Finale gegen Lara-Sophie Hermann – also ein „Mini-Gold“ für Nora. Im Einzel männlich konnten unsere Spieler sich gegen alle Herausforderer wehren, aber leider nicht gegen Emilio Wildling überraschen. Silber für Matthias und Bronze für Marc und Jonas – wir gratulieren allen Indigospielern zu den 13 Medaillen in U15 und einem Sieg im B-Bewerb! In U11 war diesmal nur Eric als jüngster Teilnehmer am Start um Erfahrung zu sammeln. Er konnte diesmal keinen Satz gewinnen aber hatte viel Spielspaß –wir wünschen ihm weiterhin alles Gute für seine Tischtenniskarriere! Ergebnisse

Related Articles

X