Home Mannschaften1. und 2. Klasse Graz Schlagerspiel 1. Klasse

Schlagerspiel 1. Klasse

von Tobias Holter

Gestern war es so weit: Die im Herbst ungeschlagenen Teams von ATSE2 und IND5 standen sich gegenA?ber. Im Herbst gab es in unserer Halle ein 5:5 somit mussten wir diesmal auswärts ran.

Unserer Gegner spielten mit einer ihrer Standardformationen: Woonghyun Chang, Edi Weinmüller und Klaus Schaupp. Wir traten auch in Bestbesetzung an: Martin Fuchs, Kathi Plattner und Tobias Holter (ich der Autor :D).

Mit dem ersten Spiel, dem Doppel, zeigte sich schnell, dass dies ein spannender Tischtennisabend werden würde. Wir konnten zunächst den ersten Satz knapp für uns entscheiden, mussten die Folgenden beiden Sätze dann aber gegen ein sehr gut spielendes Paar Chang/Weinmüller abgeben. Auch im vierten Satz lagen unsere Gegner anfangs in Führung, Kathi und ich konnten den Satz jedoch noch drehen und waren dann im Entscheidungssatz immer zumindest einen Punkt vorraus und konnten diesen dann noch hauchdünn 12:10 für uns entscheiden. 1:0

Kathi ließ Schaupp in ihrem ersten Einzel nicht viele Chancen auch wenn dieser vorallem mit der Rückhand teilweise unglaublich Bälle spielte! 2:0

Martin spielte sein ersten Spiel gegen Chang. Die ersten zwei Sätze waren sehr ausgeglichen und jeder konnte einen im Nachspiel für sich entscheiden. Dann führte Martin in Satz Nummer 3 mit 6:0, leider riss dann der Faden und Chang konnte das Spiel mit 3;1 für sich entscheiden. 2:1

Mein erster Gegner war Edi, die Parie war recht ausgeglichen und nach knapp verlorenem ersten Satz konnte ich den zweiten für mich entscheiden. Leider verlor ich sowohl Satz 3 und 4 auf 9, einmal nach einer 9:6 Führung und einmal nach 9:7….. 2:2

Kathi konnte mit sicheren Schupfspiel den ersten Satz gegen Chang für sich entscheiden, dann stellte er sich jedoch besser auf ihr Spiel ein und konnte in weiterer Folge in einem Match mit langen tollen Ballwechsel die nähsten drei Sätze für sich entscheiden. 2:3

Ich hatte gegen Schaupp nur im ersten Satz etwas mühe (5:10 Rückstand) aber der Sieg war nicht in Gefahr. 3:3

Martin hatte gegen einen gut spielenden Edi leider keine Chance. 3:4

Gegen Chang verschlief ich den Beginn des ersten Satzen komplett und geriet sofort mit 4 Punkten in Rückstand, konnte jedoch bei 8:10 zwei Satzbälle abwehren und den Satz noch für mich entscheiden. Chang hatte leider eine Blase auf der Zehe, was zu einer längeren Satzpause führte. Danach ging es aber mit teils sehr sehenwerten Punkten (als Highlight ein Gegentopspinduell 2m hinter der Platte) weiter. Auch den zweiten Satz konnte ich im Nachspiel für mich entscheiden, den dritten Satz konnte ich dann klarer für mich entscheiden. 4:4

Edi platzierte die Bälle gegen Kathi aus unserer Sicht leider zu gut und ließ sie somit nie wirklich ins Spiel kommen und konnte das Spiel recht klar für sich entscheiden. 4:5

Fuchsi erwischte im letzten Spiel keinen guten Start und machte es Schaupp recht einfach den ersten Satz zu gewinnen. Dann folgten jedoch zwei Sätze in denen Martin klar dominierte und diese auch fA?r sich entscheiden konnte. Mitte des 4 Satzes riss dann der Faden und es kam zum Entscheidungssatz. Martin lag von Anfang an immer bisschen vorne und konnte diesen schlussendlich auch fA?r sich entscheiden! 5:5

Somit spielten wir gleich wie im Herbst auch wieder unentschieden. Jeder gewann und verlor die gleichen Machtes wie im Herbst, wobei diesmal das Doppel knapper war (im Herbst spielte jedoch auch Hertha statt Chang) und die Einzelpartien klarer ausgingen, mit Ausnahme des Machtes von Martin gegen Schaupp.

Alles in allem ein gerechtes Unentschieden zwischen den zwei Spitzenteams der 1. Klasse und wenn die Frühjahrsmeisterschaft Ähnlich verläuft wie die im Herbst könnte das Spielverhältnis zwischen Platz eins und zwei entscheiden!

Related Articles

X