Home Nachwuchs ÖNSL 2019/2020 DG.1

ÖNSL 2019/2020 DG.1

von USV Indigo
Mariia

Nach einer unglücklichen und umstrittenen Reform sind die Altersklassen U13 bei den Mädchen und U11 bei den Burschen gestrichen worden. Unsere Bemühungen die Alterklassen, zumindest bei der Qualifikation, erneut einzuführen sind leider gescheitert und wir haben entschieden Jonas Lichtenberg in der Qualifikation der Altersklasse U13 nicht starten zu lassen.

U18 Qualifikation
Tugsjargal Dashzeveg musste eine äußerst kommische U18-Qualifikation gewinnnen. In einer großen Gruppe musste sie Ihre großteils wesentlich jüngeren und schwächeren Spielerinnen irgendwie mitspielen lassen und dann gab es noch (mittendrinnen, anstatt zum Schluß und nacheinander) zwei schwierige Gegner, die sie schlagen musste. Sie hatte keinen guten Tag und wurde undankbare zweite.

Florian Nickel und David Pölzl spielten am Samstag ein Super Turnier in einem starken und ausgeglichenen Startfeld. Florian erreichte das obere Play-OFF und spielte noch am Finaltag um die Topplatzierungen mit. David hatte den Gesammtsieger der Qualifikation bereits in der Vorrunde mit einem Sieg eliminieren können, verlor aber mit 11:8 im fünften und landete im mittleren Play-OFF. Am zweiten Tag erreichten beide nicht den Level vom Samstag und wurden 12. beziehungsweise 19. von insgesammt 35 Teilnehmern.

U13 Qualifikation
Direkt nach drei Wochen Urlaub und Trainingsrückstand waren die Erwartungen an Matthias nicht besonders hoch, aber demnoch hatte er realistische Chancen die Qualifikation zu bestehen. Er wurde zweiter in der Vorrunde und erreichte das obere Play-OFF. Dort konnte er auch das erste Spiel gewinnen und stand somit im Viertelfinale und musste nur noch ein Spiel gewinnen um sich für ÖNSL zu qualifizieren. Nach einem guten, aber verlorenen Match gegen Marcel Ropp folgte eine komplett unnötige Niederlage. Danach zwei Stunden warten auf ein Spiel das Matthias mittels W.O. gewann. In der Endwertung ein 7. Platz und der erste, der nicht aufgestiegen ist.

U15 Weiblich – Gruppe 2
Mariia Lytvyn war diesmal unsere einzige “echte” Teilnehmerin in der ÖNSL und da sie in der U15-Gruppe antreten musste hatten wir uns für unsere 9jährige Nachwuchsspielerin wenig Chancen ausgerechnet. Dieses Wochenende konnte sie aber zum ersten mal bei einer ÖNSL ohne gesundheitliche Einschränkungen an den Start gehen und genau das spielen, was sie oft im Training spielt. In der Vorrunde erreichte sie mit einem Verhältnis von 3:2 das obere Play-OFF – wir hatten befürchtet, dass sie gegen den Abstieg kämpfen muss – Sie hat uns eines besseren belehrt ;o)
Den Sonntag konnte sie sehr gelassen angehen und gewann sogar noch 2 von 4 Spielen und wurde hervorragende 7. Wir gratulieren Mariia zu dieser hervorragenden Leistung. An einem Wochenende, an dem alles passt ist so ein Topergebnis möglich, aber auf keinen Fall selbstverständlich, die anderen Mädchen wollen sich das nächste Mal bei Mariia sicher revanchieren.

Related Articles