Home Nachwuchs Steirische Meisterschaften U13

Steirische Meisterschaften U13

von USV Indigo

Schon im Mixed Doppel zeigten unsere Spieler groß auf und kündigten an, dass es eine erfolgreiche U 13 Meisterschaft werden kann. Matthias Posedu konnte zusammen mit seiner Doppelpartnerin Sabrina Reinprecht aus Unzmarkt die Setzung übertreffen und wurde verdient dritter. Tobias Hold und unsere jüngste Teilnehmerin, Mariia Lytvyn, verpassten mit einem 2:3 gegen Marlene Regner und Emilio Wildling ganz knapp das Finale – aber auch der dritte Platz ist ein toller Erfolg!

Im U13 Doppel weiblich konnte Emilia Pinkas Ihre erste Platzierung bei einer steirischen Meisterschaft machen. Ebenso zum erstenmal vom Podest lachen durften dieses mal im U13 Doppel männlich Raphael Seidl und Benjamin Ornig. Mariia Lytvyn und Ihre Partnerin Daniela Mitar aus Fürstenfeld kamen im Finale gegen die Unzmarkter Mädchen leider nie ins Spiel. Tobias Hold und Matthias Posedu ärgerten ihre Finalgegner aus Langenwang ordentlich und verpassten nur knapp einen Entscheidungssatz. Auf den zweiten Platz, nach einem überraschend klaren Sieg gegen Urdl/Frehsner, sind wir sehr stolz.

U13 weiblich
Mariia überraschte in der Vorrunde, wo sie nach einem Sieg gegen Sabrina Reinprecht als Gruppenzweite ins Halbfinale zog. Dort spielte sie groß auf und bot Marlene Regner mit vielen frechen Angriffen die Stirn. Marlene konnte sich aber wehren und gewann verdient mit 3:1. Wir gratulieren der erst achtjährigen Mariia zu der Bronzemedaille im U13 Einzel! Emilia wurde bei Ihren ersten Steirischen Meisterschaften ebenfalls dritte, im neu eingeführten Trostbewerb.

U13 männlich
Valentin Oberlach konnte in seiner Vorrunde ein Spiel gewinnen und kann mit seinen Ergebnissen zufrieden sein. Raphael gewann zwei Spiele und Benjamin hatte 6 Mätchbälle auf den Einzug ins Viertelfinale. Für alle drei war es dennoch das aus nach der Vorrunde im Hauptbewerb und im Trostbewerb schossen sie sich leider gegenseitig raus – zuerst Raphel den Valentin und später im Halbfinale Benjamin den Raphael. Im Finale des Trostbewerbes zog Benjamin den kürzeren und Sieger wurde Wiliam Hlade von ATSE.
Tobias Hold hatte in seiner Vorrunde nur mit seinem Nasenbluten und nicht mit den Gegnern zu kämpfen. Auch das Viertelfinale gegen Max Urdl wurde eine klare Angelegenheit.
Matthias Posedu traf in seinem ersten Spiel auf den Vorjahrssieger in seiner Altersklasse, Emilio Wildling. Er spielte in allen Sätzen gut mit und diesmal hat es auch für einen Satz gereicht. Die anderen Spiele waren kein Problem aber im Viertelfinale wartete leider der auf Nummer Eins gesetzte, Sebastian Haberl, der nicht nur körperlich eine Nummer zu groß war. Tobias traf im Halbfinale auf Emilio und war von Anfang an der aktivere und mutigere Spieler. Seine Entschlossenheit wurde mit einer 2:0 Führung belohnt. Emilio packte seine Spielerfahrung aus, stellte sein Spiel um und konnte beinahe das Match drehen. Der vierte Satz wog hin und her bevor Tobias zum Schluß mit ein bisschen mehr Entschlossenheit als Emilio das Spiel gewinnen konnte. Im Finale konnte Tobias den dritten Satz gewinnen aber der Sieg von Sebastian Haberl war nie gefährdet. Wir gratulieren Matthias zum 5. und Tobias zum 2.Platz.

Einzel männlich:
1. Sebastian Haberl
2. TOBIAS HOLD
3. Daniel Frehsner / Emilio Wildling

Doppel männlich:
1. Sebastian Haberl / Emilio Wildling
2. TOBIAS HOLD / MATTHIAS POSEDU
3. Daniel Frehsner / Max Urdl-Neuhold
BENJAMIN ORNIG / RAPHAEL SEIDL

Einzel männlich Trostbewerb:
1. Wiliam Hlade
2. BENJAMIN ORNIG
3. RAPHAEL SEIDL
Jonas Hansche

Mixed:
1. Daniela Mitar / Sebastian Haberl
2. Marlene Regner / Emilio Wildling
3. Sabrina Reinprecht / MATTHIAS POSEDU
MARIIA LYTVYN / TOBIAS HOLD
Einzel weiblich:
1. Daniela Mitar
2. Marlene Regner
3. Alexandru Dorotheea /
MARIIA LYTVYN

Doppel weiblich:
1. Marlene Regner / Sabrina Reinprecht
2. MARIIA LYTVYN / Daniela Mitar
3. Dorotheea Alexandru / EMILIA PINKAS

Einzel weiblich Trostbewerb:
1. Sabrina Reinprecht
2. Lana Pregartner
3. EMILIA PINKAS

Related Articles