Home TurniereSteirische Meisterschaften StM U15 Team: Gold, Silber und 2x Bronze

StM U15 Team: Gold, Silber und 2x Bronze

von Attila

Ich muss ehrlich zugeben, zu dieser Team Meisterschaft hatte ich keine Lust zu fahren, aufgrund des traurigen Nennergebnisses stand schon vor der Meisterschaft fest, dass wir mindestens 2 Silber und 2 Bronze gewinnen werden. Der Tag verlief aber sehr interessant und die Meisterschaften waren schon eine Reise wert.

Bei den Mädchen forderte Bruck unsere Spielgemeinschaftskolleginnen Julia Zeya und Denise Scheibl heraus. Das Doppel war vorentscheidend für uns und Denise fixierte den Sieg mit einem Überraschungssieg gegen Rosa Sauer. Gold für SIP/1. Laura Rebol konnte 2 Sätze gegen Bruck gewinnen aber leider reichte es zu keinem Sieg und somit dritter Platz und Bronze für SIP/3.

Bei den Burschen mussten unsere drei Teams gegen das favorisierte Leobner Team Nico Kulmer und Simon Zündel antreten. In der ersten Runde schlugen sich SIP/3 mit Marcell Bodó und Michael Rebol sehr tapfer. Sie spielten am Besten von allen unseren Teams im Doppel, Michael Rebol konnte beinahe mit 2:0 gegen Simon in Führung gehen  und Marcell spielte durchaus mit gegen Nico, es kam doch wie es kommen musste, 0:3. Parallel dazu gelang SIP/2 fast die Überraschung gegen SIP/1. Matteo Maresch konnte beide Einzel gewinnen. Marco Pfleger hat jedoch beide Einzel verloren und hätten David Jovanic und Martin Fuchs den knappen letzten Satz im Doppel für sich entschieden hätten sie sich stärkste SIP´ler nennen können.

In der zweiten Runde trauten sich David und Martin zu wenig zu gegen Leoben. Das Doppel war von allen vier von vielen Fehlern geprägt und Leoben machte weniger davon. Im Einzel das gleiche Szenario, unsere Spieler ohne Selbstvertrauen und Kampfgeist. Je länger das Spiel dauerte umso mehr trauten sie sich zu, Martin konnte sogar bei 0:2 in Sätzen Simon Zündel nahezu hinrichten bis 10:2 – danach leider komplett wie ausgetaucht und der Satz, Match und das Spiel ging 3:0 verloren. Marcell und Michi zeigten erneut, dass sie im Doppel gut sind, Sieg gegen Marco und Matteo! Das Spiel konnte SIP/1 trotzdem gewinnen aber die Einzel waren alle spannender als erwartet.

SMannschaft (Matteo,Marco)omit kam es zum Finale in der letzten Runde und wir spielten kurz mit dem Gedanken W.O. zu geben weil Matteo diese Woche mit seinen Rückenschmerzen sehr zu kämpfen hat. Aber ein Versuch ist es auf jeden Fall Wert auch wenn es ohne Schmerzen eher nicht zu gewinnen ist. Das Doppel ging 3:1 verloren und keiner rechnete mehr mit Sieg. Matteo verlor gegen Nico aber Marco machte sich selbst ein Geburtstagsgeschenk und gewann gegen Simon. Er ging positiv in das Spiel gegen Nico, spielte nicht nur richtig, sondern auch richtig gut. Seine Freunde sind von Graz mit dem Zug angereist das motivierte ihn zusätzlich und brachte ihm zu seinem bisher besten Spiel seines Lebens! Großteils konnte er die scharfen und fetten Topspins zurückblocken, höchstens er Stand perfekt und traute sich Gegenzuziehen, alles ging auf. Nico hat nicht schlecht gespielt, blöd auch nicht aber Marco war besser – 11-8 im Fünften- Wirklich stark!!
Tischtennis kann so einfach sein, wenn es Spaß macht smiliekl
2:2 und die Entscheidung über Gold oder Silber lag bei Matteo gegen Simon. Matteo kämpfte mit seinen Schmerzen, verriss immer wieder sein Kreuz, spielte dann passiv bis der Schmerz erträglich war, probierte erneut anzugreifen bis es ihm wieder verriss – somit war der Spielverlauf bis 2:2 in Sätzen sehr eigenartig. Entweder war Matteo überlegen mit harten Schlägen oder Simon konnte langsame Konter- und Schupfduelle gewinnen. Im Fünften war Simon immer wieder ein paar Punkte vorne, Matteo holte sie in seinem Service zurück aber konnte nicht aus dem Konterspiel in Simons Service herausfinden. 11:9 für Simon und eine bittere Niederlage für unser Team das unerwartet knapp an Gold vorbeischrammte.
Im kleinen Finale gewannen Martin und David Bronze vor Marcell und Michael. Hut ab vor den Leistungen all unserer Spieler, auch die internen Spiele waren hart umkämpft und es war dann doch wie eine Steirische Meisterschaft und kein Vereinsturnier – gutes Niveau und es gibt wenig Vereine in der Steiermark die eine Mannschaft stellen hätten können mit einer Chance auf eine Medaille! Herzlichen Glückwunsch SIP!

Ergebnisse U15 Weiblich
1) Denise Scheibl / Julia Zeya
2) Rosa Sauer / Aida Hujdurovic (Bruck)
3) Laura Rebol / Yuelin Wang

Ergebnisse U15 Männlich
1) Nico Kulmer / Simon Zündel (Leoben)
2) Marco Pfleger / Matteo Maresch
3) Martin Fuchs / David Jovanovic
4) Marcell Bodó / Michael Rebol

 

Related Articles